Qualität bei Werbetassen

Gesucht: Lieblingstasse

Ein Werbeartikel soll nützlich, hochwertig und langlebig sein. Das jedenfalls wünschen sich viele Empfänger. Tassen und Becher sind deshalb sehr beliebt. Doch wie erkennt man Qualität bei Werbetassen?

Werbetassen Qualität Material

Wenn die Lieblingstasse beschädigt wird, sind viele Menschen betrübt. Zu einer Tasse baut man nicht selten eine Beziehung auf. Das ist der Grund, warum Werbetassen so beliebt sind. Denn nach Studien des Gesamtverbands für Werbeartikel Wirtschaft e.V.  sind Werbetassen seit Jahren unter den Top 10 der eingesetzten Werbeartikel. Damit platzieren sie sich auch weit vor trendigen und meist teureren Elektronik-Artikeln. Tassen sind reichweitenstark, emotional und langlebig. Ein Grund mehr, bei Werbetassen besonders auf Qualität zu achten.

Was bedeutet Qualität bei Werbetassen?

Wer schon einmal Geschirr für den persönlichen Bedarf gekauft hat, der weiß: Es gibt riesige Preisunterschiede. Die Gründe dafür fallen dem Laien oft gar nicht so schnell ins Auge. Aber woran erkennt man, ob eine Werbetasse eine gute Qualität hat? Das Material ist ein wichtiges Unterscheidungskriterium. Bei Werbetassen kommen vor allem

  • Glas
  • Keramik
  • und Porzellan zum Einsatz.

Obwohl Keramik tendenziell günstiger als Porzellan ist, kann man am Grundmaterial die Qualität nicht allein festmachen. Wichtig ist auch die Ausführung. Sieht man Nähte oder Grate, oder kann man sie gar spüren? Ist die Glasur gleichmäßig und ohne Fehler? Sind Farben kräftig und ansprechend? Ist der Farbton mehrerer Werbetassen identisch? Wirkt Glas gleichmäßig und ohne störende Blasen oder Schlieren?

Andere wichtige Qualitätskriterien kann man mit bloßem Auge nicht erkennen, sie sind aber genauso wichtig. Denn viele, vor allem sehr günstige Werbetassen werde aus dem EU-Ausland importiert. Arbeits- und Gesundheitsschutz genießt nicht in allen Ländern denselben Stellenwert. Wenn aber bekannt wird, dass ein Werbeartikel unter unfairen Bedingungen produziert wurde oder gesundheitsgefährdende Bestandteile enthält, dann kann für das verteilende Unternehmen ein großer Image-Schaden entstehen. Deshalb bieten die mypromo-Partner nur kontrollierte und /oder in der EU produzierte Tassen-Rohlinge an. Die Werbetassen werden dann lokal bedruckt. Das vermindert auch den CO2-Fußabdruck des Artikels.

Qualität Werbetassen Farben Infografik

Die Farbe als Qualitätskriterium

Die meisten Werbetassen sind uni weiß. Das ist in der Regel die günstige Variante bei der unbedruckten Tasse. Hinzu kommt aber auch, dass sich einfarbig weiße Tassen am einfachsten mit einem Werbedruck versehen lassen. Auf weißen Werbetassen kann man alle digitalen und analogen Druckverfahren einsetzen. Das bedeutet, dass Direktdruck-Verfahren ebenso möglich sind wie die Sublimation. Der Kreativität sind also kaum Grenzen gesetzt. Denn ähnlich wie auf weißem Papier kann man fotorealistische Motive genauso gut drucken wie Logos oder Strichzeichnungen.

Farbige Tassen oder Tassen mit farbigen Akzenten sind als Rohlinge meist etwas teurer. Denn der Aufwand für ihre Herstellung ist höher. Schließlich müssen zwei oder mehr Glasuren aufgebracht werden. Dafür wirken sie oft moderner und ansprechender. Farben können sehr direkte emotionale Reaktionen hervorrufen. Signalfarben wie Gelb oder Orange wirken energetisch, kühlte Töne wie Blau oder Grau eher ernst.

Auf farbigen Untergründen kann es schwierig werden, eine Hausfarbe exakt nachzubilden. Die qualifizierten mypromo.com-Partner beraten dazu aber gerne. Mehr zu Grafik und Druckverfahren bei Werbetassen finden sie hier.

Glasuren: Matt oder glänzend?

Das Finish einer Werbetasse ist entscheidend für ihre Qualität. Denn je haltbarer sie ist, desto länger bleibt der Becher schön. Ob man nun eine matte oder eine glänzende Glasur vorzieht, ist Geschmackssache. In den letzten Jahren scheinen matte Töne in der Beliebtheit etwas vorne zu liegen.

Die Haltbarkeit einer Glasur hat in der Regel Einfluss auf den Preis einer Tasse. Allerdings sollte man schon bei der Auswahl immer auch den Einsatzbereich des Bechers im Blick behalten. Denn ein Pfand-Glühweinbecher für den Weihnachtsmarkt muss beispielsweise um einiges robuster sein als eine persönliche Dekotasse.

Bei Tassen für Büros oder Zuhause kann es sinnvoll sein, auf spülmaschinenfeste Produkte zu setzen. Allerdings sind nicht alle Farben und Verfahren gleich haltbar. Die mypromo-Partner helfen bei Fragen aber gerne.

Wenn eine Werbetasse schnell unansehnlich wird, sinkt die Reichweite. Außerdem zieht der Nutzer aus der Qualität der Werbeartikel Rückschlüsse auf das verteilende Unternehmen.

Bei Werbetassen ist Qualität ist auch eine Preisfrage

Bei Werbetassen ist die Preisspanne nicht ganz so hoch wie bei Tassen und Bechern für Endkonsumenten. Doch gerade bei größeren Bestellungen kann jeder Cent im Einzelpreis eines Tassen-Rohlings zählen. Über den Preis für den Werbedruck müssen Sie sich bei mypromo übrigens keine Sorgen machen. Denn der ist immer inbegriffen.

Um mit einem gegebenen Budget die größte Reichweite mit Werbetassen zu erzielen, sollte man zunächst kalkulieren, wie viele Exemplare benötigt werden, um den gewünschten Werbeeffekt zu erzielen. Ist es wirklich nötig, die gesamte Abteilung zu bedenken, oder genügen die persönlichen Ansprechpartner? Bei weniger Exemplare bleibt für die einzelne Tasse ein größerer Spielraum beim Preis.

Wenn Werbetassen in größeren Mengen bestellt werden, sinkt der Einzelpreis. Allerdings sollte man gut planen, ob wirklich jahrelang dasselbe Modell verteilt werden soll. Je nach Werbezweck oder Branche kann es sinnvoller sein, regelmäßig aktualisierte Exemplare bereit zu halten. Das kann sogar zu einem gewissen Sammlereffekt führen.

Fazit

Werbetassen sind ein effektiver, sympathischer Werbeartikel. Wenn man auch Qualität achtet, bleiben sie jahrelang im Gebrauch und können eine erstaunlich hohe Reichweite erzielen.