Werbeartikel Werbeaktionen planen

Schritt für Schritt zum Werbartikel-Hit

Kampagnen mit Werbeartikeln sind sehr wirksam– wenn sie gut gemacht sind. Doch wie kann man solche Werbeaktionen planen? Mit unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung geht das ganz einfach.

Werbeartikel sind im Vergleich der Mediengattungen äußerst effizient. Das hat ein kürzlicher Intermedia-Vergleich wieder mal bewiesen. Handling und Planung verschlingen in standardisierter Betrachtung nur etwa 2% des Budgets. Bei Online-Werbung kann dieser Anteil schon mal mehr als Zweidrittel betragen. Doch damit Werbeaktionen mit Giveaways auch wirklich ein Erfolg werden, muss man sie gut planen. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Zeitangaben geht das ganz einfach.

Die perfekte Werbeaktion “für Dummys” planen

1. Brainstorming-Phase

Die Brainstorming- oder Vorplanungsphase darf ruhig ca. 6 Monate vor der Vergabe des Werbeartikels beginnen. Schließlich gibt es viel zu klären:

  • Budget
  • Vergabeanlass
  • Werbeartikel

Wenn man Werbeaktionen planen will, sollte man auch schon berücksichtigen, ob es bereits Vorläufer-Kampagnen gab. Dabei ist auch wichtig, welche Werbeartikel schon vergeben wurden. Kalender als Werbemittel können beim Empfänger beispielsweise eine gewissen Erwartungshaltung hervorrufen. Der Empfänger hält, bildlich gesprochen, „den Nagel frei“. Wenn dann im Herbst kein Werbekalender oder auch ein anderes Giveaway verschickt wird, kann das zu Enttäuschung führen.

In der Vorplanungsphase hat es sich deshalb bewährt, in einem übergreifenden Team zu arbeiten. So können beispielsweise Außendienstmitarbeiter wertvolle Anregungen beisteuern.

Experten-Tipp: Gerade in der Vorplanungsphase von Werbeaktionen können fehlendes Feedback oder verzögerte Freigaben zu langen Stillstandsphasen führen. Deshalb am besten vorab ein Terminplan aufstellen!

2.       Planungsphase

Planungsphase und Brainstorming-Phase gehen bei einer Werbeartikel-Kampagne oft fließend ineinander über. Etwa vier Monate vor dem angepeilten Verteiltermin des Werbegeschenks sollte man aber die Planungsphase sicher erreicht haben. Denn nun muss man beim Planen der Werbeaktionen schon konkret werden:

  • Muster anfordern
  • Angebote einholen
  • Designvorschläge beauftragen
  • Anzahl der Empfänger festlegen und Versandliste erstellen

Das Design des Werbedrucks hat großen Einfluss darauf, wie gut ein Giveaway ankommt. Deshalb sollte man beim Planen von Werbeaktionen nie vorab auf eine Visualisierung verzichten.

Experten-Tipp: Im mypromo Online Editor kann man die Platzierung von Logo oder Design ganz bequem auf dem Bildschirm betrachten. Dadurch erspart man sich teure und zeitraubende Probedrucke.

3.       Realisierungsphase

Werbekampagnen mit Giveaways sollten mindestens acht Wochen vor dem Vergabetermin in die Realisierungsphase eintreten. Denn viele individuelle Werbemittel haben längere Lieferzeiten. Deshalb sollte man zwei Monate vorher:

  • Entwürfe freigeben
  • Werbeartikel bestellen
  • Verpackung ordern oder Auftragsversand organisieren

Experten-Tipp: Werbeartikel in der mypromo.com Express-Kategorie sind besonders schnell beim Empfänger. Das ist ideal für sehr kurzfristige Aktionen.

4.       Vergabephase

Wenn der Werbeartikel von den Empfängern freudig angenommen und in ihr Alltagsleben integriert wird, dann ist das der „Jackpot“ jeder Werbekampagne. Denn dann wirkt das Logo nachhaltig und langfristig beim Empfänger. Damit ein solcher Glücksfall eintritt, kann man einiges tun:

  • Vergabezeitpunkt abpassen
  • Evtl. Promotion-Team organisieren und einweisen
  • Postalischen Empfang so einfach wie möglich machen

Die Vergabephase ist eigentlich die schönste, denn das Werbekampagnen-Team erhält dann hoffentlich viel positive Rückmeldung für die gelungenen Werbemittel. Allerdings kann man mit Fehlern bei der Vergabe eine tolle Werbeartikel-Kampagne auch „auf dem letzten Meter“ zunichtemachen. Dann nämlich, wenn der Vergabezeitpunkt nicht stimmt. Denn Lebkuchen im August mag niemand. Mit einem Picknick-Korb können im Dezember aber auch die wenigsten wirklich etwas anfangen.

Selbst bei persönlicher Übergabe, etwa von Werbeartikeln für Messen durch ein Promotion-Team kann viel schiefgehen. Das gilt besonders dann, wenn Vergabekriterien beim PLanen wer Werbeaktion nicht im Vorfeld festgelegt wurden. Denn Key-Account-Kunden wollen sich nicht mit Streuartikeln abgespeist vorkommen. Auch Menschen, die gerade in Eile sind, werden ein Giveaway kaum zu schätzen wissen.

Experten-Tipp: Beim Versand unbedingt darauf achten, dass der Empfänger keine Portonachzahlung leisten muss oder Zollgebühren anfallen!

5.       Evaluierungsphase

Zwei bis vier Wochen nach dem Vergabetermin sollte man Planung der Werbeaktion mit einer etwa zweiwöchigen Evaluierungsphase abschließen.

  • Feedback von den Empfängern einholen
  • Rückläufer / Restbestände prüfen
  • Abschlussbesprechung: Was lief gut, was kann beim nächsten Mal noch besser werden?

Mit dem mypromo.com Schritt-für-Schritt Guide ist es nun noch einfacher, eine Werbeartikel-Kampagne zum Erfolg zu führen. Wann setzen Sie Ihre auf?