Werbeartikel Spender

Giveways befeuern das Spenden-Aufkommen

Soziale, wohltätige und kulturelle Institutionen müssen ständig um Unterstützer werben. Doch wie reagiert man auf eine Spende?  Werbeartikel können Fundraisern helfen, eine stabile Helfer-Community zu etablieren. 

Rund 600.000 Organisationen und Vereine buhlen in Deutschland um Spenden. Doch die Spendensumme verändert sich im langjährigen Mittel nur wenig. Von Januar bis September 2018 lag sie etwa bei 3,3 Milliarden Euro. Hinzu kommt, dass die Zahl der Spender abnimmt. 2018 haben beispielsweise 16,5 Millionen in Deutschland lebenden Menschen gespendet, das sind fast zwei Millionen weniger als noch 2015. Für die so genannten „Fundraiser“, also mehr oder weniger professionelle Spendensammler, ist das ein Problem. Denn sie sind darauf angewiesen, dass möglichst viele Einzelpersonen ihr Anliegen unterstützen. Die Spende ist dabei ein wichtiges Instrument.

Wie wirbt man um Spender? Im Wesentlichen gibt es zwei Möglichkeiten:

  • persönliche Ansprache (Straßensammlung oder Haus-zu-Haus)
  • Mailings.

Spenden sammeln durch persönliche Ansprache dürfte in der COVID-19-Krise allerdings noch einige Zeit schwierig bleiben. Denn weder in Fußgängerzonen noch an der Haustür sind allzu viele Menschen zu längeren Gesprächen mit Unbekannten bereit. Zudem plagen viele potenzielle Spender selbst Sorgen. Sie fürchten krank zu werden, oder ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Können Werbeartikel hier helfen, mehr Spenden einzuwerben?

Statistik Spender
Quelle Statista. https://de.statista.com/infografik/12008/spenden/

Werbeartikeln gegen Spende?

Ein GIveaway für eine Spende, das klingt simpel. Tatsächlich hat diese Formel aber jahrzehntelang besonders in Einkaufsstraßen ganz gut funktioniert. Wer ein paar Münzen als Spende in die Sammelbüchse warf, bekam eine Postkarte, einen Luftballon, oder vielleicht auch eine eine bedruckte Portionspackung mit Gummibärchen als Werbegeschenk.

Modernes Fundraising will aber nicht nur Mittel einwerben, sondern strebt auch die Schaffung einer Unterstützer-Gemeinde an. Werbeartikel drücken Wertschätzung aus  und festigen dadurch Beziehungen. Deshalb kann die simple Formel “Werbeartikel für Spende” auch heute noch wirksam sein. Das gilt besonders bei der Straßensammlung.

Welche Werbeartikel eignen sich für Spenden-Aktionen?

Spenden-Kampagnen sollten wie alle Werbemaßnahmen die Zielgruppe im Blick behalten. Nach einer Groß-Spende erwartet der Wohltäter ein anderes Werbegeschenk als ein Passant, der ein bisschen Kleingeld in die Sammelbüchse wirft.

Werbeartikel als Dankeschön für die kleine Spende auf der Straße können etwa sein: 

  • Bedruckte Kugelschreiber und andere Stifte
  • Süße Werbung
  • Einkaufswagen-Chips mit Logo
  • Postkarten mit Werbemotiven
  • Haftnotizen mit Werbedruck.

Firmen, Großspender oder regelmäßige Unterstützer erwarten dagegen eher repräsentativere Giveaways für ihre Spende:

  • Werbekalender
  • Schreibgeräte-Sets mit gelasertem Logo
  • Notizbücher mit Werbe-Prägung

Werbeartikel für Spende-Mailings sollten vor allem leicht und kostengünstig zu verschicken sein. Deshalb haben die mypromo-Partner beispielsweise postoptimierte Monatskalender im Angebot.

Welche Vorschriften gibt es bei Spende-Werbeartikeln?

Die Abgabe von Streuartikeln unter einem Warenwert von zehn Euro ist unkompliziert. Das Gilt auch beim Prinzip “Werbeartikel gegen Spende”.

Oberhalb der Schwelle von zehn Euro muss der Verteiler von Giveways  gesetzliche Vorschriften beachten. Wenn die Empfänger der Spende-Werbeartikel Firmenangehörigen sind, müssen unter Umständen auch Compliance-Regeln beachtet werden.

Zu üppige Giveaways  sind aber selbst bei einer Groß-Spende kaum ratsam. Denn kein Spender möchte den Eindruck haben, dass seine Gabe vor allem für Werbeartikel und andere Werbemaßnahmen ausgegeben wird.

Was sollte man bei GIveways im Umfeld einer Spende noch beachten?

Spendensammler, die mit Werbeartikeln für ihren „guten Zweck“ einwerben wollen, sollten  gesellschaftliche Wertvorstellungen beachten. So lehnen heute viele Menschen übertriebene Verpackungen und tierische Produkte ab.

Welche der drei Säulen der Nachhaltigkeit

  • Soziales
  • Ökologie
  • Wirtschaft

man bei der Wahl eines Spende-Werbeartikels für Spender besonders in den Fokus nimmt, hängt natürlich auch immer vom Spendenzweck ab.

Giveaway für Spende "Plan"
Dieser Werbeflyer von Plan International wirbt mit einem Bleistift für mehr Bildung.
Giveaway für Spende "Plan"
Vorderseite des Spenden-Flyers von "Plan".

Spende-Werbeartikel oder Merchandise?

Werbeartikel können schnell und einfach mit Logos und Slogans versehen werden. Für gemeinnützige Organisationen, die eine gewachsene Community betreuen, kann das Spende-Giveaway mit Logo  deshalb den Weg zu einer ausgesprochen wirksamen Merchandise-Kollektion ebnen.

Als Spende-Merchandise eignen sich beispielsweise Werbeartikel wie

  • Tassen
  • Shirts
  • Caps
  • Notizbücher
  • Kalender

Praktischer Nebeneffekt: Spender werden bei der Benutzung des Merchandise  zum authentischen Botschafter für das Anliegen. 

Express-Werbeartikel für die schnelle Spende

Katastrophen kommen und andere Umwälzungen sind schlecht vorhersehbar. Meist berichten die Medien ausführlich. Damit ist die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit geweckt. Das bedeutet für gemeinnützige Organisationen, die sich im Umfeld der Krise betätigen, ideale Voraussetzungen. Mit Werbegeschenken aus der Express-Kategorie kann ein Spende-Werbeartikel binnen weniger Tage auf den Weg gebracht werden.

Checkliste Spende-Werbeartikel

  • Zielgruppe beachten: Firma oder Privatperson?
  • Spenden-Werbegeschenk wählen, die zum Engagement der Organisation passen
  • Werbeartikel für Spender sollten nicht zu üppig wirken
  • Nachhaltige und / oder fair produzierte Spende-Giveawas kommen besonders gut an
  • Abgabegelegenheit beachten: persönliche Übergabe oder Postversand?
  • Eignung von Spende-Werbeartikeln als Merchandise prüfen