Werbemittel für Halloween 2021 - BG

Invasion der Kürbisköpfe

Das Grusel-Fest ist besonders bei jungen Menschen und Familien beliebt. Für diese zahlungskräftigen Zielgruppen kann es sich lohnen, spezielle Werbeartikel für Halloween vorzusehen. Hier sind “gar “schröckliche” Ideen für effektive Giveaways zum Anlass.

Draußen ist es bereits dunkel und kalt, doch auf den Straßen und in den Häusern herrscht ein buchstäblich gruseliges Treiben. Denn auch in Europa ist Halloween im Festkalender angekommen. Dies gilt für allem für eine jüngere Generation.

Rund um Halloween finden zudem immer öfter Sonderaktionen und -verkäufe statt. Spezielle Werbekampagnen rund um den 31. Oktober sind eine gute Gelegenheit, die Einkaufssaison zum Jahresende einzuläuten. Werbeartikel sind dazu ideal geeignet. Denn schließlich werden zu dem Anlaß traditionell kleine Geschenke verteilt. Dabei müssen es nicht nur Süßigkeiten für Halloween sein.

Was bedeutet Halloween?

Halloween leitet sich vom englischen Begriff “All Hallow´s Eve” her, also dem Abend vor dem christlichen  Fest  Allerheiligen. Dieses wird immer am 1. November gefeiert. Als Anlass für Partys und Feierlichkeiten ist Halloween aus den USA nach Europa geschwappt. Denn dort ist die populäre Kultur an diesem Tag fest in der Hand der Kürbisse und Grusel-Monster.

Das Brauchtum geht vor allem auf katholische irische Einwanderer zurück.  Sie vermengten nämlich ab etwa 1830 christliche und neo-keltische Mystik rund um Allerheiligen. So entstand ein Fest, das man als eine Mischung aus Erntedank und Totengedenken charakterisieren kann.

Ähnlich wie in der Nacht zum ersten Mai in Europa sind in den USA Streiche zu Halloween üblich. Denn Kinder gehen abends als Gruselgestalten verkleidet von Haus zu Haus. Deshalb ist dort zu Halloween die Taschenlampe ein Geheimtip als Giveaway.

Mit dem Ruf “Trick or Treat” drohen die Kindergrüppchen in den USA mit Unannehmlichkeiten, wenn sie nicht ein kleines Geschenk bekommen. Süßigkeiten als Werbeartikel sind zu Halloween tradionell beliebt. In Deutschland ist “Geisterbesuch” zu Halloween eher unüblich. Hierzulande ist das Fest  meist Anlass für Grusel-Events und fröhliche Partys.

Süßigkeiten Halloween
Süßigkeiten zu Halloween, beispielsweise Gummibärchen, sind als Werbemittel sehr beliebt.
Halloween Werbemittel
Neben Süßigkeiten eignen sich zu Halloween auch andere Kleinigkeiten als Giveaways.

Die besten Werbeartikel für  Halloween

Wie bei allen Werbemitteln ist auch bei Giveways zu Halloween die Übergabesituation zu beachten. Man kann mehrere typische Anlässe unterscheiden:

  • Zugabe bei Kunden
  • Verteilung an Interessenten
  • Mailings
  • Prämie / Verlosung
  • Party-Zubehör.

Halloween-Zugaben für Kunden

Kunden, die rund um Halloween einkaufen, decken sich oft schon für die Festsaison zum Jahresende ein. Dabei geben sie entsprechend viel Geld aus. Nun kann deshalb beispielsweise die Gelegenheit günstig sein, mit einem tollen Kalender das ganze Jahr präsent zu bleiben. Ebenfalls als Zugabe gut geeignet sind Tragetaschen mit limitiertem Halloween-Aufdruck oder gar ein T-Shirt mit Halloween-Motiv. Je origineller die Zugabe, desto eher landet der Werbeartikel in den sozialen Medien und vervielfacht seine Werbewirkung!

Herbstliche Streuartikel für Interessenten

Streuartikel zu Halloween kann man dank ihres günstigen Preises großzügig verteilen. Beliebt zu Halloween sind etwa Gummibärchen, die es heute auch als veganes Fruchtgummi gibt.

Halloween-Malings die niemand wegwirft

Halloween eignet sich gut zum Anlass für Werbemailings. Denn schließlich steht Weihnachten schneller vor der Tür als man denkt! Als Mailing-Verstärker zum Jahresendgeschäft eignen sich etwa Haftnotizen oder originelle Karten.

Prämien und Verlosungen rund um Halloween

So ein junges, konsumorientiertes Fest ist ideal dafür geiegnet, Werbeartikel zu Halloween zu verlosen. Halloween T-Shirts oder elektronische Werbeartikel kommen dabei besonders gut an.

Die Halloween-Party als Kunden-Event

Für Boutiquen, Event-Gastronomen und andere Unternehmen mit passender Zielgruppe bietet es sich an, eine Halloween-Party zu veranstalten oder auch Sponsor bei einer kommerziellen Party zu werden. Als Werbemittel zu Halloween kommen dann etwa entsprechend gruselig bedruckte Wimpel und Fahnen, Bierdeckel, Servietten oder auch Popcorn- und Burgerboxen in Frage.

Halloween-Tasche erstellen im mypromo-Editor
im mypromo Online Editor kann man etwa eine Halloween Papiertüte ganz einfach selbst designen.

So vermeiden Sie Fehler beim Werbeartikel für Halloween

Viele Menschen lieben Halloween, doch wo es Fans gibt, da formieren sich meist auch Gegner. Deshalb sollte man typische Fehler bei der Vergabe von Giveaways zu Halloween möglicht vermeiden:

Zielgruppe verfehlen

Bei Aktionen und Givemitteln zu Halloween sollten man noch genauer als sonst die Zielgruppe abklären. Denn konservative und religiöse Milieus missbilligen das gruselige Treiben nicht selten als Aberglauben. Manchem älteren Mitbürger ist Halloween als Anlass womöglich gar nicht geläufig.

Falscher Werbeartikel

Wer einfach die von der letzten Messe übrig gebliebenen Werbemittel zu Halloween verteilt, wird wahrscheinlich keine große Werbewirkung erzielen. Originelle, zum Anlass passende Werbeartikel hinterlassen hingegen dauerhaften Eindruck.

Unpassendes Design

Monster-, Geister- oder Kürbis-Motive sind Pflicht für Halloween-Werbeartikel. Online-Bildagenturen wie Adobe Stock haben eine große Auswahl an Artworks zum Thema verfügbar. Zu krasse Motive sollte man allerdings nicht wählen. Denn diese schrecken viele Menschen ab. Dadurch verkehrt sich die Werbewirkung dann eher in ihr Gegenteil.