Test Charge Background

Werbeartikel selbst ausprobiert: Charge Lanyard Triple

Das Lanyard als Werbeträger über die Veranstaltung hinaus? Das klappt mit dem Charge Lanyard Triple im Test. Denn es ist auch ein Ladekabel für gängige Smartphones. mypromo.com Head of Content Sonja Angerer probierte es gründlich aus.

Ohne Lanyard keine Messe, kaum eine Konferenz. Denn schließlich ist das der einfachste Weg, die Eintritts- oder Teilnehmerkarte gut sichtbar zu tragen. Entsprechend beliebt ist das Lanyard als Werbeträger. Doch über die Veranstaltung hinaus wird es höchstens manchmal als Schlüsselband genutzt. So verpufft die Werbewirkung meist schnell.

Das Test-Charge Lanyard Triple bietet hingegen einen Zusatznutzen, der es zum praktischen Alltagsbegleiter macht. Denn das getestete Lanyard ist gleichzeitig ein Ladekabel für Smartphones mit Apple Lightning-, Micro USB sowie USB-C-Stecker.

Charge Lanyard Triple Test
Das Charge Lanyard Triple lädt im Test aktuelle Smartphones.

Wie funktioniert das Charge Lanyard Triple?

Mit dem getesteten Charge Lanyard Triple kann man die meisten aktuellen Smartphones, etwa von Samsung, Nokia oder Huawei, unkompliziert nachladen. Dazu benötigt man nur einen Wandstecker oder einen Computer mit dem marktüblichen USB-A-Anschluss.

Stecker und Ladespitzen sind im runden Gehäuse gut geschützt. Bei Bedarf kann man sie herausziehen und benutzen. Dabei lässt sich die Ladespitze für USB-C-wegklappen. Dann kommt der Lightning-Stecker für iPhones, manche iPads sowie Airpods zum Vorschein: Werbung testen kann solchen Spaß machen!

Der Micro-USB-Stecker, den man beispielsweise für Kopfhörer und ältere Smartphones benötigt, ist dagegen ein bisschen versteckt. Um ihn zu finden, steckt man einfach die Lightning-Ladespitze in das Gerät. Die wurde nämlich beim Triple Charge Lanyard im Test so clever konstruiert, dass sie tatsächlich für beide Steckplätze passt.

Das Lanyard-Kabel für den Praxis-Test ist mit knapp 90 Zentimetern lang genug, um auch ungünstiger gelegene Steckdosen mit USB-Port oder den Computer des Kollegen nutzen zu können. Die Ladeleistung hängt dabei vom Wandstecker bzw. von der Leistung der USB-A-Schnittstelle am Computer ab. Ultra-kurze Ladezeiten, wie man sie etwa bei den Schnellade-Netzsteckern der Hersteller kennt, sind nicht möglich. Denn dazu benötigt man immer ein kompatibles Ladegerät, und manchmal auch ein entsprechend zertifiziertes Kabel.

Das getestete Charge Lanyard Triple ist nicht von Apple MFi („Made for iPhone“) zertifiziert. In der Praxis hat das allerdings keine Auswirkungen. Im Werbungs-Test lud mein iPhone 8 Plus genauso gut wie das Google Pixel 3A XL mit USB-C-Port. Auch meine Kopfhörer ließen sich über die Micro-USB-Schnittstelle ohne Probleme nachladen.

Lanyard Triple testen
Mit er Micro-USB-Ladespitze des Lanyrad Triple Charge kann man gut Kopfhörer nachladen.
Test Charge
Das Charge Layard Triple ist nicht nur ein Schlüsselband, andern auch ein praktisches Ladekabel.

Das Charge Lanyard Triple im Werbungs-Test

Ich habe das Charge Lanyard Triple mehrere Wochen als Schlüsselband benutzt. Durch den Karabiner lässt es sich auch an größeren Schlüsselbünden gut anbringen. Die Kindersicherung im Gehäuse sorgte dafür, dass ich mit dem Band nirgends hängenblieb.

Als besonders praktisch erwies sich das Test-Charge Lanyard Triple unterwegs, weil ich nur ein Kabel für alle meine Geräte mitnehmen musste. Durch die dezente Form passt es als Schlüsselband zu jedem Stil. Lediglich für einen Autoschlüssel würde ich es aber nicht empfehlen. Denn wie bei allen Lanyards, die dafür verwendet werden, empfinde ich das Risiko, sich darin mit dem Beinen zu verheddern, als zu hoch.

Wie kann man das Charge Lanyard Triple aus dem Test am besten als Werbeartikel nutzen?

Bei diesem Praxistest geht es natürlich nicht nur um das Produkt allein, sondern darum, haptische Werbung zu testen. Das Charge Lanyard Triple ist nämlich ein perfektes Werbemittel für Konferenzen, Messen und Events. Denn diesen getesteten Lanyard legt niemand nach der Veranstaltung einfach so aus der Hand. Damit aber sichert man die Werbepräsenz des Logos weit über den ursprünglichen Anlass  hinaus.

Wer den Layard aus dem Praxis-Test etwa als „Goodie“ für wichtige Kunden oder Frühbucher einsetzt, profitiert zudem vom Überraschungseffekt. Denn das Test-Charge Lanyard Triple kann weitaus mehr, als man üblicherweise von einem Produkt dieser Kategorie erwarten würde. Das sind dann beste Voraussetzungen dafür, dass sich das Charge Lanyard Triple aus meinem Praxistest zum jahrelangen Lieblingsstück mit entsprechend langanhaltender Werbewirkung entwickelt. Und das zu einem sehr guten Preis!