Da geht die Post ab!

Karten & Mailings sind für die moderne Werbung unverzichtbar. Denn sie wirken verbindlich und wertschätzend. Eben echte Werbegeschenke! Mit dem mypromo Online Editor geht das Selber-designen zudem kinderleicht. 

Kommunikation verbindlich machen

Mit Karten und Mailings, braucht man die noch? Angesichts einer fortschreitenden Digitalisierung fragen sie manche Werbetreibende, ob sie noch auf gedruckte Kommunikation setzen sollen. Tatsächlich aber ist die so genannte Dialogpost in mancher Hinsicht der E-Mail haushoch überlegen.

Vorteile von Mailings und Karten für die Werbung

1. Gedrucktes kommt an

Viele E-Mail landen im Spam-Ordner, manchmal ohne, dass sich der Nutzer dessen überhaupt bewusst ist. Postkarten, Brief und andere Mailings werden dagegen zuverlässig zugestellt. Gerade in Unternehmen werden Briefsendungen nicht ungeöffnet entsorgt, sondern zumindest gesichtet. Ansprechpartner kommen deshalb ziemlich sicher mit der ihnen zugedachten Postkarte oder dem Brief in Kontakt.

2. Karten und Mailings sind multi-sensorisch

Schon seit langem sind sich Wissenschaftler sicher, dass Aktionen, bei denen mehrere Sinne angesprochen werden, besser im Gedächtnis verankert bleiben. Aus diesen Erkenntnissen hat sich das multisensorische Marketing entwickelt. Beim Empfang einer Karte oder eines Mailings kommen neben Augen und Tastsinn auch Ohren und Geruchssinn zum Einsatz. Das Öffnen eines Briefes oder einer Briefkarte ist also ein Erlebnis, das viel stärker erinnert wird als das bloße Lesen einer E-Mail.

3. Gedruckte Post ist DSGVO-konform

Beim Versenden von E-Mails müssen Unternehmen hohe Hürden überwinden, um sicherzustellen, dass sie nicht gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) verstoßen. Gedruckte Kommunikation wie Briefkarten, Postkarte, Briefe oder Mailings sehen die meisten Experten in diesem Zusammenhang als weitaus unproblematischer an. Dies gilt vor allem beim Versand an reine Firmenadressen.

Wie setzt man Karten und Mailings am besten ein?

An vielen Briefkästen gibt es heute den Aufkleber „Bitte keine Werbung“. Manche Versender von Dialogpost haben darauf reagiert, indem sie Werbebriefe nicht mehr wie Werbung aussehen lassen. Das kann durchaus problematisch sein. Denn der Empfänger ärgert sich womöglich, wenn er in einem Brief nicht das Erwartete vorfindet.

Wer Mailings und Karten einsetzen will, sollte daher eine Strategie entwickeln, die sicherstellt, dass seine Zusendungen beim Kunden erwünscht sind. Das ist einfacher als man denkt. So kann man etwa

  • Geburtstagskarten versenden
  • zu Feiertagen per Briefpost gute Wünsche aussprechen
  •  Mailings mit Rabatt-Aktionen oder Werbeartikeln kombinieren.

Denn so hören Karten und Mailings auf, Werbung zu sein und werden zum echten Werbegeschenk.

Wie kann man Werbeaussendungen selbst designen?

Einen einfachen Werbebrief herzustellen ist nicht schwierig. Denn man benötigt dazu nur ein Textverarbeitungsprogramm und eine Adressdatei. Allerdings ist ein solcher Werbebrief auch oft nicht sehr effektiv. Denn der Empfänger beschäftigt sich nicht besonders lange damit. Das bedeutet, dass die Werbebotschaft unter Umständen nicht ankommt.

Effektkarten wie die Karten und Mailings im Sortiment der mypromo-Partner sind hingegen für effektive Werbung bei der Zielgruppe optimiert. Man kann an Laschen ziehen, falten oder schieben. Das bedeutet, dass sich der Empfänger für die Dialogpost länger Zeit nimmt. Die Werbebotschaft hat also genügend Zeit um wirksam zu werden.

Effektkarten selbst zu designen gelingt allerdings nur Spezialisten. Glücklicherweise bieten die mypromo-Partner eine Auswahl von vorab von Fachleuten entworfenen und hoch wirksamen Karten und Mailings an. Diese können auch Laien ganz einfach über den mypromo Online Editor mit ihrem Werbedruck versehen. Dadurch können auch solche Unternehmen von äußerst effektiver Werbung profitieren, die keine spezialisierte Design-Abteilung haben. Probieren Sie es doch einfach mal aus!